WER IST DER HERR DER WELT?

In diesen Tagen ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass wir im Vaterunser (Matthäus 6, 9-13) in der 2. Bitte sagen: „dein Reich komme“ und am Schluss heißt es: „Denn DEIN IST das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen!“

Jesus spricht mehrfach vom Fürsten dieser Welt, z.B. Joh. 12,31 und Joh.14,30 sowie Joh.16,11. Angesichts all der Gräuel und Geschehnisse in unserer Zeit könnte man meinen, der Satan sei der Herr dieser Welt,  aber Jesus sagt mehrfach: „Er ist gerichtet“! Es sind nur letzte Kraftanstrengungen des Feindes, bevor er gänzlich die Herrschaft an Jesus Christus abgeben muss.

Der Feind ist gerichtet!

Denken wir noch einmal an den Schluss des Vaterunser: SEIN d.h. Gottes ist das Reich bzw. die Welt und der ganze Kosmos. ER ist der Schöpfer und Erhalter dieser Welt. Jesus kam in SEIN EIGENTUM (Joh.1,11) aber er wird bis heute von vielen Menschen einfach ignoriert oder abgelehnt. Man will keinen Herrn über sich anerkennen. Aber letztlich müssen sich ALLE Knie vor Ihm beugen und IHN als Herrn anerkennen (Philipper 2,9-11).

„Das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit“ gehören unserem Gott und Jesus Christus. Ihm gehört aller Ruhm, alle Ehre und Anbetung. Im letzten Buch der Bibel, der Offenbarung, wird ganz explizit erklärt, dass ER am Ende den Sieg behält. Darum wollen wir uns nicht entmutigen lassen, durch all die negativen Nachrichten, die wir täglich hören.

„Lasset uns Aufsehen auf JESUS, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens.“
( Hebräer 21,2)

Anneliese Koopmann