Ostern in der Bibel

Spannende Tage liegen hinter uns. Wir haben uns an den Weg Jesu ans Kreuz, seinen Tod und besonders an die Auferstehung von den Toten erinnert. Jesus Christus ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!

Es lohnt sich, die letzten Stunden Jesu, aber auch die Tage vorher und nacher genau zu bedenken. Hier findest du eine kleine Auflistung von Bibelstellen, die für dein persönliches Studium eine Hilfe sein können.

Bibelstellen durch die Ostergeschichte:

  • Hiobs Gewissheit: Hiob 19, 25
  • Jesu Gebet am Kreuz: Psalm 22
  • Der leidende Gottesknecht: Jesaja 53
  • Daniel sieht den Tod des Gesalbten: Daniel 9, 20-27
  • Der Einzug des Messias in Jerusalem: Sacharja 9, 9
  • Salbung in Betanien: Johannes 12, 1-11
  • Jesus kündigt seinen Tod an: Johannes 12, 27-36
  • Einzug in Jerusalem: Lukas 19, 28-40
  • Tempelreinigung: Markus 11, 15-19
  • Jesus lehrt im Tempel: Lukas 20-21
  • Judas wird zum Verräter: Lukas 22, 1-6
  • Das Abendmahl: Lukas 22, 7-23
  • Garten Getsemani: Matthäus 26, 36-56
  • Gefangennahme: Mattäus 26, 47-56
  • Beim Hohepriester, Verleugnung von Petrus: Lukas 22, 54-65
  • Jesus vor dem hohen Rat: Lukas 22, 66-71
  • Pilatus: Lukas 23, 1-5
  • Herodes: Lukas 23, 6-12
  • Jesus wird von Pilatus verurteilt: Lukas 23, 13-25
  • Auf dem Weg nach Golgatha: Lukas 23, 26-31
  • Jesus am Kreuz: Markus 15, 22-32
  • Zwei Verbrecher neben Jesus: Lukas 23, 32-43
  • Der Tod: Matthäus 27, 45-56
  • Jesus ist wiriklich tot: Johannes 19, 31-37
  • Jesus wird begraben: Matthäus 27, 57-66
  • Auferstehung: Matthäus 28, 2-4
  • Die Frauen am Grab: Lukas 24, 1-12
  • Auf dem Weg nach Emmaus: Lukas 24, 13-35
  • Die Bestechung der Priester: Matthäus 28, 11-15
  • Jesus erscheint seinen Jüngern: Lukas 24, 36-49
  • Thomas: Johannes 20, 24-29
  • Jesus am See Tiberias: Johannes 21
  • Paulus fasst die frohe Botschaft in wenigen Sätzen zusammen: 1. Korinther 15, 1-11

Simon Birr