Gott bleibt derselbe!

Kann uns noch irgendetwas von der Liebe Christi trennen? Wenn wir vielleicht in Not oder Angst geraten, verfolgt werden, hungern, frieren, in Gefahr sind oder sogar vom Tod bedroht werden? 

Römer 8,35

Ausgesucht von Ronel Steyn.

Wahrscheinlich gab es schon immer tolle kreative Beiträge, die online zu finden waren. Aber so viele, wie in der Quarantäne-Zeit, haben mich vorher noch nie erreicht. Ich staune darüber, was sich Menschen und Gemeinden alles einfallen lassen und wie Gott dadurch wirkt… . Wie sich zum Beispiel Verse, die man schon lange kennt, plötzlich mit persönlichem, aktuellen Inhalt füllen.

Ein solches Bild begleitet mich seit Wochen: 

Text: Larissa Unrau, Grafik: Simon Birr – Zur freien Verwendung freigegeben.

Gott ist derselbe. Und wenn einige der Zugänge zu ihm wegbrechen, dann entstehen neue. Sie mögen anfänglich ungewohnt sein, sind aber deshalb nicht weniger segensreiche.

Larissa Unrau