Ein Heiliger Moment

Ein heiliger Moment

Alles scheint weit weg,

unbedeutend,

und mein Blick erfasst etwas

von Dir,

von Deiner Größe & Allmacht,

von Deiner Liebe.

Ich singe Dir & bete Dich an,

erhasche einen Blick

auf eine neue Seite,

die wohl schon immer da war,

aber mir gerade neu bewusst wird.

Du bist so groß,

so heilig

& verdienst soviel mehr.

Lass mich Dir Freude machen &

in meinem Leben etwas wiederspiegeln

von Deiner Liebe & Freude,

Deiner Großzügigkeit & Kreativität;

Deiner Geduld & Nachsicht.

Du bist so viel mehr als ich je begreifen werde.

Wortlos stehe ich da – ich, die ich gerne & viel rede –

habe keine Worte,

die angemessen ausdrücken, wie Du bist …. &

welchen Lobpreis Du verdienst.

Danke für Deine Liebe & für Deinen heiligen Geist,

der in meinem Herzen angemessen zu Dir beten kann.

                                    Amen“

In der Coronazeit vermisse ich Abendgottesdienste und Lobpreisabende. Irgendwann wollte ich mit einer Freundin ein Konzert besuchen – und konnte es nicht. Gott schenkt mir trotzdem beim Hören „von Konserven“ gute Gedanken. Ich wünsche Euch seine Nähe beim Hören von Liedern, bei Spaziergängen, mitten im Alltag. …

Diesen Text schrieb ich vor ein paar Jahren nach einen Lobpreisabend. Solche Momente wünsche ich Euch auch von Herzen.

Iris Sterzik