Rückblick: Einführungsgottesdienst von Pastor Marcus Schäfer

P1010478 (3)Nach 2-Jähriger Vakanz der Pastorenstelle war die Freude umso größer, als am Sonntag, den 7. September 2014, im Rahmen eines Festgottesdienstes, der neue Pastor der FeG Ewersbach feierlich in sein Amt eingeführt werden konnte.

Mit einem gewohnt schwungvollem und fetzigen Lied wurden Marcus Schäfer und alle Gottesdienstbesucher von dem Gospelchor der FeG Ewersbach herzlich willkommen geheißen.

Gemeindeleiter Roland Sterzik begrüßte anschließend  im Namen des Ältestenkreises und der ganzen Gemeinde Marcus Schäfer, seine Frau Beate und die Kinder Laura und Hendrik, sowie alle Gäste.

Mit großer Freude dankte die Gemeinde Gott aus tiefstem Herzen mit dem Lied „Großer Gott wir loben dich“.

In seiner Festpredigt ermutigte der Bundessekretär der Freien evang. Gemeinden Deutschlands, Pastor Burkhard Theis, den neuen Pastor, „den Leuten klar zu machen, was das Zentrum, das Wichtigste im Leben ist“. Weiterhin bat er Marcus Schäfer, bei den vielen Menschen einer Gemeinde und ihrer Andersartigkeit nicht die Unterschiede zu betonen, sondern das Gemeinsame, das gemeinsame Ziel, welches immer heißt Jesus Christus. Er sprach ihm Mut zu, keine Angst vor Konflikten zu haben, sondern sie als Chance zu sehen und die Gemeinde bei der Lösungssuche mit einzubeziehen. Dann könnten sogar Konflikte zum geistlichen Wachstum und zum Segen führen.

Grußworte für das neue Amt wurden Marcus Schäfer anschließend von einem Vertreter aus seiner bisherigen Gemeinde in Berlin-Moabit, dem FeG Kreisvorsteher Gerd Krumm, für die evangelische und katholische Kirchengemeinde Dietzhölztal, Pfarrerin Dorit-Christina Thielmann und Michael Wieczorek, Bürgermeister Andreas Thomas für die politischen Gremien der Gemeinde Dietzhölztal, sowie dem Rektor der Theologischen Hochschule Ewersbach, Prof. Dr. Andreas Heiser, auch im Namen der Bundeswerke Allianz Mission und des Altenheimes Kronberg, zugesprochen.

In der Einsegnung  sprach Pastor Burkhard Theis Marcus Schäfer zum Abschluss den Segen Gottes zu.

Fleißige Hände hatten in der Zwischenzeit eine große Kuchentafel im neuen Anbau aufgebaut und so konnte der besondere Gottesdienst mit etwas leckerem Süßen und einer Tasse Kaffee bei guten Gesprächen ausklingen.

Marcus Schäfer, gebürtig aus Frankenberg an der Eder, versah nach seinem Studium der evang. Theologie in Marburg und Tübingen seinen Zivildienst 1994/95 im Alten-und Pflegeheim Kronberg, in Ewersbach.

1996 übernahm er für vier Jahre das Vikariat und den Pastorendienst in der Freien evangelischen Gemeinde in Gera. Während dieser Zeit arbeitete er als freier Mitarbeiter beim Mittel-Deutschen-Rundfunk (MDR) im Bereich Radioandachten.

Ab dem Jahre 2000 bis 2014 war der heute 46jährige Pastor der FeG Berlin-Moabit. Gleichzeitig engagierte er sich in der Stadtteilarbeit und hielt, wie in den Jahren zuvor, Radioandachten beim Radio Berlin Brandenburg (RBB).

Marcus Schäfer vertrat in dieser Zeit auch die Freien evangelischen Gemeinden im Ökumenischen Rat Berlin Brandenburg.

In seiner knappen Freizeit sucht der zweifache Familienvater Entspannung beim Joggen, Tischtennis, Ski- und Motorradfahren, Modellbau und Fotografieren.